Ein Insider berichtet

Ein wohlwollender Blick hinter die Vatikanmauern

Die Schweizergarde des Vatikans.

Foto: dpa

Die Schweizergarde des Vatikans.

Jürgen Erbacher kennt sich aus. Der mit Rom bestens vertraute ZDF-Kirchenredakteur berichtet in seinem Buch über die Finanzen des Papstes, den Alltag von Franziskus, die Schweizergarde oder den Umgang des Vatikans mit seiner Geschichte - nicht immer mit kritischer Distanz.

Freiburg. Der Vatikan mag der kleinste Staat der Erde sein, doch wird von hier aus die katholische Weltkirche regiert. Lang ist seine Geschichte, schwer durchschaubar seine Organisationsstruktur.

Was ist ein Dikasterium, welche Aufgaben haben Kongregationen, Räte und Sekretariate, und was ist überhaupt der Unterschied zwischen dem Vatikanstaat und dem Heiligen Stuhl? Auf all das weiß Jürgen Erbacher in seinem neu aufgelegten Buch "Der Vatikan" eine Antwort.

Der mit Rom bestens vertraute ZDF-Kirchenredakteur berichtet auch über die Finanzen des Papstes, den Alltag von Franziskus, die Schweizergarde oder den Umgang des Vatikans mit seiner Geschichte. Es gibt ein Organigramm der Kurie, bloß leider kein "Who is Who" der wichtigsten Akteure.

Dem Insiderblick des früheren Redakteurs bei Radio Vatikan fehlt bisweilen auch die kritische Distanz. Der jüngste "Vatileaks"-Skandal um die Vorwürfe maßloser Geldverschwendung der Kurie wird nur am Rande gestreift. Und zur Außenpolitik des Vatikans finden sich zwar viele Beispiele für dessen Einsatz als Friedensvermittler, jedoch nichts darüber, wie die Vatikandiplomatie die ablehnende Haltung zur künstlichen Geburtenkontrolle international durchzusetzen versucht.

- Jürgen Erbacher: Der Vatikan. Das Wichtigste über den kleinsten Staat der Welt, Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 191 Seiten, 17,99 Euro, ISBN 978-3-451-30507-8.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.