Wenig Text

Micaela Schäfer mischt bei "Alarm für Cobra 11" mit

Micaela Schäfer sieht die Schauspielerei als nette Abwechslung.

Foto: dpa

Micaela Schäfer sieht die Schauspielerei als nette Abwechslung.

Micaela Schäfer hat durchaus Spaß an der Schauspielerein. Auf viel Text aber legt das Nacktmodel keinen großen Wert.

Köln. Micaela Schäfer steigt für eine Folge bei der RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11" ein. Am Donnerstag (20. April, 20.15 Uhr) ist das 37-jährige Model als Kellnerin Oksana zu sehen, die bei einem Streit um einen ominösen Koffer zwischen die Fronten gerät, teilte der Privatsender mit.

"Ich finde, dass es eine gute Abwechslung zu meinem derzeitigen Job ist. Allerdings reichen mir auch ein bis zwei Drehtage", zitiert RTL das Model, das bevorzugt unbekleidet auftritt. "Es wäre unvorstellbar für mich, fest in einer Serie mitzuwirken oder eine Hauptrolle in einem Film zu spielen. Ich bin ja nicht ohne Grund Nacktmodel geworden - eben weil ich keine Texte lernen möchte."

Sie könne sich für die Zukunft durchaus noch weitere Auftritte als Schauspielerin vorstellen. "Dann aber gerne in einer Nackt- oder Liebesszene, erklärte Schäfer. "Und ganz wichtig: mit wenig Text!"

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.