Kompost, Hornspäne und Dünger

Rhododendrondünger ins Pflanzloch der Hortensie geben

Die Hortensie wird möglichst in saure Böden gesetzt - oder man gibt Rhododendrondünger ins Pflanzloch.

Foto: dpa

Die Hortensie wird möglichst in saure Böden gesetzt - oder man gibt Rhododendrondünger ins Pflanzloch.

Hortensien sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein bisschen anspruchsvoll. Vor allem der Boden sollte die richtigen Eigenschaften haben. Ein paar Tipps zur Bepflanzung.

Essen. Hortensien bevorzugen wie Rhododendren einen eher sauren Boden. Daher sollte man bei Böden mit zu hohem pH-Wert auch einen Spezialdünger für Rhododendren in das Pflanzloch geben, rät das Blumenbüro in Essen.

Das Loch sollte etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen sein. Dieser wird für einige Minuten in Wasser getaucht, bis er sich vollgesogen hat, und kommt erst dann in das Pflanzloch. Den Aushub nun mit Kompost, Hornspänen und Rhododendrondünger vermischen und um den Wurzelballen geben.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.