Epidemie

Gelbfieber in Brasilien: Bisher 137 Todesopfers

Rio de Janeiro. Nach der Zika-Epidemie im Vorjahr breitet sich in Brasilien nun das tödliche Gelbfieber aus. Laut Gesundheitsministerium gab es bisher 137 Tote. Sieben Bundesstaaten sind betroffen. Am Wochenende bildeten sich in Rio de Janeiro Schlangen vor Gesundheitsstationen, die kostenlos gegen das Fieber impfen. Die Massenimpfungen sollen im ganzen Land ausgeweitet werden. Übertragen wird das
Virus hauptsächlich von der Gelbfiebermücke Aedes aegypti.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!