Norderstedt
Stadtparksee

Die Spannung steigt: An die Ruder – fertig – los!

Foto: Dagmar Buschbek

Crews, die beim beliebten Drachenbootrennen im Juli mitmachen wollen, können sich jetzt im Internet anmelden

Norderstedt.  30 Drachenboote, motivierte Paddler, taktgebendes Trommeln und begeisterte Anfeuerungsrufe der Zuschauer: Das traditionelle Drachenbootrennen findet am Sonnabend, 8. Juli, zum siebten Mal im Norderstedter Stadtpark statt. Stefan Witt, Vorsitzender von Norderstedt Marketing, freut sich schon jetzt auf die Veranstaltung: "In lockerer Atmosphäre am Strand den Teamgeist und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu fördern, wird bei den teilnehmenden Firmen in den Vordergrund gestellt."

Andreas Fessler, Teamcaptain der Yellow Dragons von Jungheinrich, ist schon zum fünften Mal dabei: "Wichtig ist beim Paddeln nicht der Rang im Unternehmen, sondern wer wie gut auf welcher Seite paddeln kann." Auch Henrik Thode, Gewinner 2016 mit den North Gym Vikings, ist wieder mit seinem Team am Start. Die Gruppe sei durch das erfolgreiche Rennen zusammengeschweißt worden, sagt er.

"Alle Firmen, Vereine und Verbände aus Norderstedt und Umgebung können teilnehmen", sagt Dagmar Buschbeck, die wie jedes Jahr die Organisatorin ist. Um teilnehmen zu können, müsse lediglich die Mannschaft mit Teamcaptain anwesend sein und ein Startgeld bezahlt werden. Für das "Long Boat" können maximal 20 Teilnehmer, Mindestalter 18 Jahre, angemeldet werden: 18 Paddler, davon vier Frauen, sitzen im Boot, die restlichen zwei können auswechseln. Ein "Short Boat" besteht aus zehn Paddlern, davon mindestens zwei Frauen. Insgesamt tritt jedes Team dreimal gegen je zwei Boote an. Pro Bootsklasse können sich bis zum 1. Juli maximal 15 Crews anmelden.

"Jedes Team erhält eine Bierzeltgarnitur und auch für die Verpflegung wird gesorgt", sagt Dagmar Buschbeck. "Mitmachen kann wirklich jeder, ob sportlich oder nicht", betont Gitta Weberi, Vorsitzende des Hamburger Landesdrachenboot-Verbandes, die sich an das letzte Rennen als "ein rundum gelungener, schöner Tag" erinnert. Trainiert wird ab Mai mit "Long Boats" auf der Alster. Drei Einheiten kann jedes Team absolvieren, eine kostet 150 Euro. Für "Short Boats" wird für ebenfalls 150 Euro ein Training auf dem Norderstedter Stadtparksee am 7. Juli angeboten. Am Tag des Rennens ist ab 9 Uhr Einlass ins Strandbad.

Drachenbootrennen, Sonnabend, 8. Juli, Stadtpark Norderstedt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.norderstedt-
drachenbootrennen.de im Internet.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!