Norderstedt
Kaltenkirchen

Elaine Prühs gelingt der große Wurf

Die zwölf Jahre alte Kaltenkirchener wird mit 41,5 Metern W13-Kreismeisterin mit dem Schlagball

Kaltenkirchen.  Sobald Elaine Prühs den Schlagball in die Hand nimmt, gehen die Kampfrichter ein paar Schritte nach hinten. Der Grund: Die Zwölfjährige wirft das runde Leder über 40 Meter weit – das ist stark, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Sechstklässlerin erst seit eineinhalb Jahren regelmäßig in der Leichtathletikgruppe der Kaltenkirchener TS trainiert. Bei den Nachwuchs-Kreismeisterschaften im Marschwegstadion holte Elaine Prühs mit 41,5 Metern bei den Mädchen der Altersklasse W13 den Titel in dieser Disziplin.

Ballgefühl hat die Gymnasiastin schon immer gehabt. "Ich spiele ja auch noch zweimal pro Woche beim FSC Kaltenkirchen Fußball", sagte sie. Die Leichtathletik mag sie aber genauso gern. "Im Weitsprung bin ich auch gestartet, das war aber nicht so doll." Dies ließ sich angesichts des überragenden Wurfs jedoch locker verschmerzen. Zumal Elaine anschließend zur Belohnung von ihrer Familie zum Eisessen eingeladen wurde.

Erfolgreichster Teilnehmer der Veranstaltung war Finn Wild vom SC Rönnau 74. Er gewann in der Altersklasse M13 alle möglichen Einzeltitel. Der vielseitige Youngster siegte im 75-Meter-Sprint (11,23 Sekunden), im Hochsprung (1,41 Meter), im Weitsprung (4,51 Meter) und im Ballwurf (45 Meter). Über 800 Meter (3:07,01 Minuten) war Finn Wild einziger Starter. "Er hat sich in den vergangenen Monaten richtig verbessert", sagte sein Trainer Ralph Meyer zufrieden.

Insgesamt 78 Talente aus acht Vereinen ermittelten in Kaltenkirchen ihre Einzelkreismeister in den Altersklassen U14 und U12. Dazu kamen die Langstaffel-Wettbewerbe der Schüler U10.

Weitere Titel holten Svenja Stümke (Kaltenkirchener Turnerschaft/W13), Jon Petersen, Cedric Richter, Jannik Eichert (alle M12/SC Rönnau 74), Carolina Jürgens, Paula Löbe, Selina Mehnert (SC Rönnau 74/W12), Cedric Barth (SC Rönnau 74/M11), Bjarne Griffel (Bramstedter TS/M11), Maximilian Busch
(SV Friedrichsgabe/M11), Julie Goldmann (SC Rönnau 74/W11), Emily Kaitschick (SV Friedrichsgabe/W11), Linus Beyer, Ben Breustedt (SC Rönnau 74/M10), Liam Buschmann (BT/M10), Awarun Lütjens, Jette Pauer (beide SC Rönnau 74/W10) und Leana Isabel Koslowski (SV Friedrichsgabe/W10).

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!