Pinneberg
Tornesch/Pinneberg

Zwei Signalstörungen führen im Bahnverkehr zu Problemen

Eine Signalstörung in Tornesch hat am Montag zwischen 8.15 Uhr und 10.20 Uhr zu Verspätungen bei den Regionalzügen von mehr als 20 Minuten geführt. Um die Strecke zu entlasten, ließ die Bahn die Regionalexpresszüge von Kiel nach Hamburg in Neumünster stoppen. Dort mussten die Fahrgäste in die Züge aus Flensburg in Richtung Hamburg umsteigen. Weil es zeitgleich eine weitere Störung im Hauptbahnhof gab, fuhren auch die
S-Bahnen von und nach Pinneberg verspätet oder unregelmäßig.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!