Stormarn
Rahlstedt

Digitale Schatzsuche am Höltigbaum

Spaziergang ohne Langeweile: Geocaching für Familien im Naturschutzgebiet

Rahlstedt. Wer den Sonntagsspaziergang durch den Wald ein wenig aufpeppen möchte, findet möglicherweise Gefallen am Geocaching. Die moderne Form der Schatzsuche verbindet Naturerlebnis mit GPS-Technik. Mithilfe der Koordinaten werden sogenannte Caches gesucht, in denen kleine Gegenstände versteckt sind. Finder können diese dann gegen ein eigenes Mitbringsel austauschen. Familien haben am Sonntag, 26. März, die Gelegenheit, die digitale Schnitzeljagd auszuprobieren. Von 12 bis 14 Uhr organisiert das Haus der Wilden Weiden einen Streifzug durch das Naturschutzgebiet Höltigbaum und stellt GPS-Geräte zur Verfügung.

Auf der Suche nach den Caches erfahren Eltern und Kinder auch einiges über den richtigen Umgang mit ihrer Umwelt. Geocaching ist für Kinder ab 9 Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 10 und für Kinder 5 Euro. Das Team der Wilden Weiden empfiehlt, wettergerechte Kleidung und Verpflegung mitzubringen. Anmeldung unter Tel. 040/18 04 48 60 11 oder per E-Mail an Anmeldung@Haus-der-Wilden-Weiden.de.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!