Fall Diren D.

Diren war in eine offene Garage eingedrungen und in eine Falle getappt. Der Hausbesitzer hatte dort Sensoren und eine Kamera installiert; er streckte den Jugendlichen ohne Vorwarnung mit vier Schüssen nieder. Schwer verletzt an Arm und Kopf starb Diren auf dem Weg ins Krankenhaus.