Geschlechtsumwandlung

Serien-Charakter "Doctor Who" ist künftig eine Frau

Schauspielerin Jodie Whittaker wird der neue Doctor.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Schauspielerin Jodie Whittaker wird der neue Doctor.

Über Jahrzehnte war die Rolle des Doctor Who männlich. Nun gibt es eine radikale Veränderung: Den Doctor spiel künftig Jodie Whittaker.

London.  Die britische Schauspielerin Jodie Whittaker (35) wird als erste Frau die Rolle des Science-Fiction-Serienhelden "Doctor Who" übernehmen. Das teilte die BBC am Sonntagabend im Anschluss an die Übertragung des Tennis-Finals in Wimbledon mit.

Whittaker, die in Deutschland unter anderem in der Krimireihe "Broadchurch" als Mutter eines getöteten Kindes zu sehen war, folgt in der Rolle auf Peter Capaldi. Die erste Episode der 13. Staffel von "Doctor Who" soll an Weihnachten in Großbritannien laufen.

Der Doctor stirbt nicht

Die TV-Serie erfreut sich dort seit Jahrzehnten großer Beliebtheit – die erste Staffel lief bereits 1963. Auch Whittakers "Broadchurch"-Co-Star David Tennant war schon als Doktor zu sehen.

Die Schauspielerwechsel werden durch eine besondere Eigenschaft der Rolle möglich: Statt zu sterben, "regeneriert" der Doctor in einen neuen Körper. So kann die Serie seit Jahrzehnten mit verschiedenen Hauptdarstellern fortgesetzt werden.

In den sozialen Netzwerken wird die Ankündigung schon heiß diskutiert. Kann eine Frau den Doctor spielen? Nicht jeder Fan ist davon überzeugt. (dpa/wck)

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!