Gastronomie

Rüdiger Kowalke ist optimistisch: "Ich bin gut drauf"

Rüdiger Kowalke (r.), hier mit seinem Sohn Dirk

Foto: Michael Rauhe

Rüdiger Kowalke (r.), hier mit seinem Sohn Dirk

Drei Wochen, nachdem dem beliebten Gastronomen eine Niere entfernt wurde, rechnet er damit, bald wieder "an Bord" zu gehen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!