Gesundheit

Kein Zusammenhang zwischen Testosteron und Haarausfall

Einem Patienten wird Blut abgenommen.

Foto: dpa

Einem Patienten wird Blut abgenommen.

Greifswald. Die Glatze ist kein Hinweis auf den Testosteron-Spiegel des Mannes und dessen sexuelle Potenz. Das haben Wissenschaftler der Universitätsmedizin Greifswald in einer Studie an 373 Männern nachgewiesen. Die Männer gehörten zu einer Gruppe von etwa 2000 männlichen Probanden im Alter von 20 bis 80 Jahren, die an der Studie SHIP-Trend (Study of Health in Pomerania) teilgenommen hatten und deren Sexualhormonspiegel im Blut bestimmt worden war. Bei den 373 Männern war zusätzlich von Dermatologen der Haarausfall nach einer siebenstufigen Skala (Norwood-Hamilton-Scale) beurteilt worden.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.