Schifffahrt

Schwesig kündigt weitere Millionen für Digitalisierung an

Manuela Schwesig (SPD).

Foto: dpa

Manuela Schwesig (SPD).

Rostock. Mecklenburg-Vorpommern setzt im Werben um Firmenansiedlungen gleichermaßen auf Investoren aus der Industrie wie auf Start-ups. Großunternehmen fänden im Nordosten große Flächen für neue Produktionsstätten, angebunden an eine gute Infrastruktur, aber auch neue wirtschaftliche Chancen, erklärte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Samstag beim Sail-Brunch in Rostock. Vor den 300 Teilnehmern des traditionellen Unternehmer-Treffens zur Hanse Sail kündigte sie an, dass die Landesregierung die weitere Digitalisierung in der Wirtschaft mit zehn Millionen Euro unterstütze. Zudem hatte sich das Land mit 832 Millionen Euro schon einen Großteil der Bundesmittel für das Schaffen schneller Internetverbindungen auf dem Lande gesichert.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.