Lüneburger Heide

Heideblütenfeste starten am Sonnabend in Amelinghausen

Foto: picture alliance/Chromorange

In dem Ort in der Lüneburger Heide wird neun Tage lang gefeiert. Der Höhepunkt des Festes ist die Wahl der neuen Heidekönigin.

Amelinghausen.  Die Heideblütenfeste in der Lüneburger Heide beginnen am Sonnabend in Amelinghausen. Zum Auftakt gibt es ein großes Feuerwerk und Wasserspiele am Lopausee. Höhepunkt der neun Tage dauernden Feierlichkeiten ist traditionell die Wahl der neuen Heidekönigin, anschließend gibt es einen Festumzug durch den Ort mit geschmückten Wagen.

In Amelinghausen werden mehr als 10.000 Besucher erwartet

Bis zum 20. August werden mehr als 10.000 Besucher erwartet. Die in Amelinghausen gewählte Königin repräsentiert die Region für ein Jahr in ganz Deutschland.

Junge Männer aus der Umgebung haben während des Heideblütenfestes die Chance, zum "Heidebock" gewählt zu werden - dabei messen sich nach Angaben der Veranstalter "wagemutige Junggesellen drei Stunden bei kniffeligen und feucht-fröhlichen Aktionen".

Schneverdingen beginnt sein Heideblütenfest am 24. August, drei Tage später wird dort eine neue Regentin gekrönt. In Wittorf im Kreis Lüneburg und Meißendorf im Kreis Celle werden die Blütenfeste in diesem Jahr vom 25. bis zum 27. August gefeiert, auch dort werden Königinnen gekürt.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!