Pinneberg
Heidgraben

Markttreff Heidgraben für Barrierefreiheit ausgezeichnet

Heidgraben. Der Markttreff in Heidgraben ist am Donnerstag vom Sozialverband Deutschland (SoVD) mit dem Gütesiegel für Barrierefreiheit ausgezeichnet worden. Die Gemeinde habe sich erfolgreich bemüht, beim Bau des Markttreffs die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen zu berücksichtigen und so eine Begegnungsstätte für alle zu schaffen. Dazu zählten ausreichend große Parkplätze, das Behinderten-WC und die großzügige Gestaltung der Innenräume mit breiten Türen für Rollstuhlfahrer. Das Gebäude hat eine Ladenzeile und Versammlungsräume.

Der SoVD-Landesvorsitzende Wolfgang Schneider überreichte Bürgermeister Ernst-Heinrich Jürgensen Siegel und Urkunde. "Ein Markttreff soll eine Begegnungsstätte für alle Menschen sein. Deshalb ist es besonders wichtig, dass bei der Gestaltung auch an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung gedacht wird", sagte Wolfgang Schneider. Dies sei den Machern des Markttreffs in Heidgraben in vorbildlicher Weise gelungen.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!