Barmstedt

Gefährliche Chemikalie ausgetreten – Molkerei geräumt

Mitarbeiter mussten den Betrieb verlassen und Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Wie es zu dem Gasaustritt kam, ist unklar.

Barmstedt.  Gefährliches Ammoniak ist in einer Molkerei in Barmstedt (Kreis Pinneberg) in der Nacht zum Freitag aus einem Leck ausgetreten. Mitarbeiter mussten den Betrieb verlassen, wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte. Bewohner in der Nähe des Großbetriebs wurden aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Das Gas sei ätzend und könne Lungen, Augen und Schleimhäute angreifen. Die Feuerwehr konnte das Leck schließen. Die Einsatzkräfte mussten das Gebäude aber bis in den Morgen belüften. Der Grund für den Ammoniakaustritt war zunächst unklar.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!