Kultveranstaltung

Frühbucher-Tickets für das Werner-Rennen ausverkauft

Comiczeichner Rötger Feldmann (67) auf seinem legendären "Red-Porsche-Killer“-Dragster

Foto: Carsten Rehder / dpa

Comiczeichner Rötger Feldmann (67) auf seinem legendären "Red-Porsche-Killer“-Dragster

2018 wollen "Brösel" Feldmann und "Holgi" Henze wieder über den Flugplatz Hartenholm brettern. "Kaaten" werden jetzt schon knapp.

Kiel.  Wenige Tage nach dem Verkaufsstart sind die 10.000 " Blitzbucher-Kaaten" für die Revanche zwischen Rötger "Brösel" Feldmann und Holger "Holgi" Henze auf dem Flugplatz Hartenholm ausverkauft. Jetzt sind nur noch die "Jugend-Kaaten" und "Rundum-Sorglos-Kaaten" erhältlich. Das Spektakel ist vom 30. August bis 2. September 2018 – also erst in gut 14 Monaten – geplant.

Der Comiczeichner Rötger Feldmann ("Werner") will 2018 mit seinem Motorrad "Red-Porsche-Killer" zu einem dritten Rennen gegen seinen Freund Holger Henze in seinem roten Porsche antreten. "Der Red-Porsche-Killer muss das schaffen", sagte Feldmann ("Brösel").

Vor 29 Jahren hatten mehr als 200 000 "Werner"-Fans das Rennen verfolgt und die Region in ein Verkehrschaos gestürzt. Die mit vier Motoren ausgestattete Horex des Comiczeichners schaffte es damals und auch bei einer Neuauflage 2004 in der Lausitz nicht, das Rennen gegen den Porsche zu gewinnen.

Tickets kosten ab 49 Euro

"Das soll ein Mega-Event werden", sagt Veranstalter Holger Hübner. Er rechnet bei der Neuauflage mit mindestens 35.000 Besuchern.

Rund um den Flugplatz werden auf einem Campinggelände Zelt- und Stellplätze sowie mietbare Holzhütten angeboten. Am musikalischen Rahmenprogramm sowie den Motorsport-Attraktionen wird laut der veranstaltenden HoHa Hanseatic GmbH in Hamburg "noch gefeilt". Unter www.werner-rennen.de gibt es noch "Jugendkaaten" ab 49 Euro das Stück und "Rundum-Sorglos-Kaaten" ab 149 Euro das Stück.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!