Stormarn
Reinbek

Schnapsdieb schlägt in Supermarkt wild um sich

Der Täter wurde bereits per Haftbefehl gesucht und von der Polizei festgenommen (Symbolbild)

Foto: Frank May / picture alliance / Frank May

Der Täter wurde bereits per Haftbefehl gesucht und von der Polizei festgenommen (Symbolbild)

32-Jähriger packt vier Flaschen Hochprozentiges in Rucksack. Mitarbeiterin stellt dem Flüchtenden ein Bein. Mann wurde bereits gesucht.

Reinbek.  Ein 32 Jahre alter Reinbeker hat in einem Lebensmittelmarkt in der Bergstraße in Reinbek vier Flaschen hochprozentigen Alkohol gestohlen. Während er die Flaschen aus dem Regal nahm und in seinen Rucksack steckte, wurde von zwei Mitarbeiterinnen beobachtet. Unter dem Vorwand eines Telefonats durchschritt er den Kassenbereich ohne zu bezahlen.

Eine Mitarbeiterin (30) forderte ihn zum Stehenbleiben auf. Als der Dieb das ignorierte, wollte sie ihn festhalten. Daraufhin schlug er wild um sich. In dem folgenden Handgemenge stellte die Frau dem Dieb ein Bein, so dass beide zu Boden fielen. Ein weiterer Mitarbeiter (59) kam seiner Kollegin zu Hilfe und konnte den Mann am Boden festhalten.

Es lag bereits ein Haftbefehl gegen den Dieb vor

Die alarmierte Polizei stellte die Personalien des Diebes fest. Die Ermittlungen ergaben, dass er bereits wegen Diebstahls in Hamburg per Haftbefehl gesucht wurde. Daraufhin wurde er festgenommen.

Die 30 Jahre alte Frau wurde durch die Schläge an Oberarm und Oberschenkel getroffen und erlitt eine Schürfwunde durch die Rangelei. Eine medizinische Versorgung war aber nicht erforderlich.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Abendblatt Digital

Testen Sie jetzt 2 Wochen gratis das digitale Hamburger Abendblatt!